Foto-album Übergriffe des Regimes auf die Mütter der Plaza de Mayo

Übergriffe des Regimes auf die Mütter der Plaza de Mayo

vor mehr als einem Jahr

Die Mütter und Großmütter der Plaza de Mayo (Mai-Platz) drehen seit der Diktatur der 70er-Jahre jeden Donnerstag ihre Runden am Mai-Platz - heute die Runde Nummer 1999 (seit 1977 jeden Donnerstag, bei jedem Wetter ...)


Übergriffe des Regimes auf die ...

Übergriffe des Regimes auf die ...

Die Mütter und Großmütter der Plaza de Mayo fordern seit jeher eine Demokratie des Dialoges und die Aufklärung der Verbrechen des Regimes an ihren verschwundenen/ermordeten Söhnen.
Das herrschende Macristen-Regime, wohl um von den leeren Regalen in den Geschäften, von der erfolgreich wiederhergestellten Armut in weiten Bevölkerungskreisen, von der Präsenz hochrangiger Politker (bis hin zum Staats-Präsidenten) in den Panama-Papers abzulenken, hat beschlossen, den Mahn-Märschen der Mütter und Großmütter der Plaza de Mayo ein Ende zu setzen:
Das Haus der Mütter (Casa de las Madres) sollte von Polizeieinheiten gestürmt werden.
Eine gewaltige Menschenmenge (darunter etliche Ausländer) stellte sich diesem Vorhaben entgegen, indem sie den Eingang blockierte.
Die Runde 1999 der Mütter auf dem Mai-Platz konnte pünktlich gestartet werden - Übergriffe der Regime-hörigen Exekutive blieben (wohl auch angesichts der herbeieilenden Menschenmassen) bislang aus. Mittlerweile schlossen sich mehr und mehr Menschen, darunter Abgeordnete, dieser Solidaritäts-Aktivität an.
Massiven Gerüchten zufolge soll eine Verhaftung der Obfrau der Mütter der Plaza de Mayo in der kommenden Nacht erfolgen.
Für 20 Uhr Ortszeit sind überdies, bereits zum Zweiten mal landesweite Protest-Märsche (Lärm-Protest/Ruidazo) gegen die Tariferhöhungen von Gas, Strom, Wasser, Fahrkarten (bis zu 5000 %) angesetzt.
Kenner der innerpolitischen Szene Argentiniens vertreten die Meinung, dass angesichts dieser anhaltenden Proteste und in Anbetracht der Auflösungserscheinungen innerhalb des Regierungs-Bündnisses (der Junior-Partner, die die Partei von Elisa Carrio zündelt und bricht bereits landesweit auf Gemeinde- und Provinzebene), die Tage des Hauses Macri an der Spitze der Republik gezählt sein dürften.

in den sozialen Netzwerken teilen




Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen

Spontane Solidaritätskundgebung mit den Madres de la Plaza

Spontane Solidaritätskundgebung mit den Madres de la Plaza

Spontane Solidaritätskundgebung mit den Madres de la Plaza

Foto hochgeladen vor mehr als einem Jahr

Tausende marschieren für las Madres

Tausende marschieren für las Madres

Tausende marschieren für las Madres

Foto hochgeladen vor mehr als einem Jahr

Solidridätskundgebung

Solidridätskundgebung

Solidridätskundgebung

Foto hochgeladen vor mehr als einem Jahr

Die Leute bleiben in der Náhe der Casa de las Madres

Die Leute bleiben in der Náhe der Casa de las Madres

Die Leute bleiben in der Náhe der Casa de las Madres

Foto hochgeladen vor mehr als einem Jahr

Manchmal muss

man sich die

Farben erträumen

yvos.org
  
zuletzt aktualisiert: vor ungefähr 4 Monaten|© 2015 - 2017 yVos|437