Seitenblicke - yVos Argentinien heute

Seitenblicke

Seite 4

von 4 Seiten im Bereich Seitenblicke

Dinge, die geschehen, die es gibt, und Dinge, die so sind, wie sie sind

Kuriositäten und Ereignisse, die mitunter in der argentinischen Presse- und Medienlandschaft keinen Eingang finden. Weil zu unbedeutend oder weil zu peinlich für das herrschende Macristen-Regime.

Die Ablehnung des Macristen-Regimes in der Bevölkerung nimmt zu

vor mehr als einem Jahr

Pro Scrito

Die Ablehnung des Macristen-Regimes in der Bevölkerung nimmt zu

Die Ablehnung des Macristen-Regimes in der Bevölkerung nimmt zu

Die Altpapiersammler, private Kleinstunternehmer, typisch und unentbehrlich für die Hauptstadt Buenos Aires, werden von den regierenden Macristen gerne als unterklassige Menschen abgestempelt.
Die kernige, typisch argentinische Antwort ließ nicht lange auf sich warten.

in sozialen Netzwerken teilen 

Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Handfester Macrismus

vor mehr als einem Jahr

Pro Scrito

Die Tragödie der Revolution der Freude geht weiter. Dritter Akt, zweite Szene
Handfester Macrismus

Handfester Macrismus

Cred. @Solanopo

weitere Fotos (1 Foto) 

Einen Tag vor dem Nationalfeiertag, gab der Gouverneur der Provinz Mendoza Alfredo Cornejo der Provinz-Polizei den Befehl gewaltsam gegen einen Protestmarsch von Gewerkschaftlern, Staatsangestellten und Parlaments-Abgeordneten vorzugehen.
Der Demonstrationszug wurde unter Einsatz von Tränengas und Schlagstöcken angegriffen.
Mehrere Personen wurden verletzt.

Quelle ansehen: terra.com.ar 

Quelle Info: Noticias TERRA

in sozialen Netzwerken teilen 

Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Es scheint, dass die Leute Marci etwas satt haben

vor mehr als einem Jahr

Pro Scrito

Es scheint, dass die Leute Marci etwas satt haben

Es scheint, dass die Leute Marci etwas satt haben

Nachdem tausende und abertausende Menschen in den Straßen von Buenos Aires und anderen Städten demonstrierten, beschloss de Präsident sich etwas zurückzuziehen.
Nein, er flog nicht nach Panama, um nach seinen bislang 13 Off-Shore-Firmen zu sehen, vielmehr begab er sich in die Provinz Tucuman, um dort den Startschuss zum Plan Aguas und Bicentenario zu geben.
Kaum angefangen, die Vorteile dieses Plans den 3 Zuschauern und den etwas mehr als 100 Polizisten und anderem Sicherheitspersonal zu erklären, sah er sich urplötzlich mit einer Gruppe von Demonstranten konfrontiert, die ihre Ablehnung der, nun denn doch etwas eigenwilligen, Regierungspolitik lautstark zum Ausdruck brachte.

Quelle ansehen: nexofin.com 

in sozialen Netzwerken teilen 

Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Weitere Panamá Papers für jedermann.

vor mehr als einem Jahr

Pro Scrito

Präsident Macri und Nestor Grindetti bekamen eine weitere Anzeige bezüglich Panama Papers.
Weitere Panamá Papers für jedermann.

Weitere Panamá Papers für jedermann.

Macri dürfte demnächst das Dutzend nicht deklarierter Off-Shore-Firmen erreichen.
Nestor Grindetti, Bürgermeister der Stadt Lanús und ehemaliger Finanzminister von Buenos Aires (als Macri Bürgermeister der Stadt Buenos Aires war), hat auch einige kleine Probleme mit Interpol. Zumindest findet man ihn auf gar nicht so unprominenter Stelle in den Listen von Interpol ...

Quelle ansehen: minutouno.com 

Quelle Info: Minuto Uno

in sozialen Netzwerken teilen 

Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Treffen

vor mehr als einem Jahr

Pro Scrito

Die frühere Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner hat sich an deren Wirkungsstätte, einem Armenviertel, mit Priestern der Option für die Armen getroffen, Vertretern der angewandten und wirklich gelebten Befreiungs-Theologie.

in sozialen Netzwerken teilen 

Horacio Rodriguez Larreta

vor mehr als einem Jahr

Pro Scrito

Wer behauptet, die lustigen Vögel des Cambiemos-Bündnis hätten wenig Sensibilität, lügt.
Horacio Rodriguez Larreta

Horacio Rodriguez Larreta

Cred. infobae.com

Der Bürgermeister von Buenos Aires, Horacio Rodriguez Larreta, hat via Facebook eine Nachricht an die Angehörigen der 5 Toten gesendet, die an zweifelhaften Drogen-Cocktails verstorben sind, welche im Zuge einer Party verteilt wurden, die von Freunden und Funktionären seiner Partei PRO organisiert wurde.
Er teilte den Angehörigen mit, dass es ihm leid tue.

in sozialen Netzwerken teilen 

Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen

Manchmal muss

man sich die

Farben erträumen

yvos.org
  
zuletzt aktualisiert: gestern|© 2015 - 2017 yVos|906