Memes und Karikaturen

Memes und Karikaturen

Seite 1

von 2 Seiten im Bereich Memes und Karikaturen

Das Volk äussert sich weiterhin

Zensur und Meinungs-Unterdrücken hin oder her, der (zum Teil recht bissige und unterschwellige) Humor ist nicht tot zu kriegen.

Gerechter Lohn ist nicht zu erwarten.

vor ungefähr 3 Monaten

Pro Scrito

Gerechter Lohn ist nicht zu erwarten.

Gerechter Lohn ist nicht zu erwarten.

Prügel und Gaseinsätze gegen friedlich protestierende Lehrer werden zunehmend Gegenstand kursierender Memes.
Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Argentiniens Regierung, Nazi-Schergen?

vor ungefähr 4 Monaten

Pro Scrito

Argentiniens Regierung, Nazi-Schergen?

Argentiniens Regierung, Nazi-Schergen?

Holocaust-Leugnungen durch argentische Minister, Aussetzen der Parlaments-Sitzungen, Videos der Diktadur-Verherrlichung in den Schulen, massive Waffen-Ankäufe durch das Macristen-Regime, die für Beunruhigung in der ganzen Region sorgen, finden auch in den den kursierenden Memes ihren Niederschlag.

Hitler begann ja ähnlich, oder etwa nicht?

Quelle Info: La Politica Online (linkis.com), El Despate (eldestapeweb.com)

Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Die Zeiten ändern sich: Der Präsident verlässt den Kongress und niemand ist da

vor ungefähr 4 Monaten

Pro Scrito

Die Zeiten ändern sich: Der Präsident verlässt den Kongress und niemand ist da

Die Zeiten ändern sich: Der Präsident verlässt den Kongress und niemand ist da

Im Gegensatz zu früheren Ereignissen dieser Art, wurde die Sitzungsperioden-Eröffnung des Kongresses durch den Präsidenten, diesmal unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt:
Zum einen waren die Straßen abgesperrt und von bewaffneten Truppen bewacht, zum Anderen, interessierte sich ohnehin kaum jemand, die Vertreter des Macristen-Regimes live zu sehen.
Was nicht ausblieb, war der Gruß des Präsidenten an die Volksmassen beim Verlassen des Kongressgebäudes.
Memes, wie ich habe dich gesehen, wie du die Tauben gegrüßt hast, waren die Folge.
Die Ansprache war ein Aufwärmen der Wahlversprechen von vor zwei Jahren, die übliche Mischung von Unwahrheiten gepaart mit Zynismus. Neu waren bloß die Morddrohungen an einen Vertreter der Lehrergewerkschaft, für den Fall der Realisierung des angekündigten Lehrer-Streiks.
Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Die Sauberfrau der Nation, Elisa Carrió, Hauptdarstellerin in Spott-Cartoons

vor ungefähr 5 Monaten

Pro Scrito

Die Sauberfrau der Nation, Elisa Carrió, Hauptdarstellerin in Spott-Cartoons

Die Sauberfrau der Nation, Elisa Carrió, Hauptdarstellerin in Spott-Cartoons

Jahrzehntelang wurde sie nicht müde alle und jeden des Drogenhandels zu bezichtigen:
Keiner kam ungeschoren davon, in anderen Zeiten, nicht ihr heutiger Busenfreund, der Präsident, und bis vor kurzem natürlich niemand aus den peronistischem Lager: Wer Glück hatte, wurde nur des Drogenhandels bezichtigt, dem Rest wurden auch Morde angedichtet.
All diese Anzeigen dienten natürlich nur dazu etwas politisches Kleingeld einzufahren, in den meisten Fällen blieb es bei den geäußerten Unflätigkeiten, wo es zu einer tatsächlichen Anzeige kam, kam es niemals zu Verurteilungen.
Aber schließlich steht ja der Wille für das Werk.
Die Rede ist von Elisa Carrió, der selbstgewählten Sauberfrau der Nation.
Nichts und Niemand war in der Lage, die Dame zum Schweigen zu bringen, nicht einmal ihre Beteiligung an Kindesraub an staatlich entführten Oppositionellen und illegalen Zuweisungen von Kindern während der Diktatur.
Seit ein paar Wochen ist sie allerdings in tiefes Schweigen verfallen.
Grund dafür ist wohl, dass ihre häufigen Zwischenaufenthalte in Mexiko, unterwegs nach Miami oder New York, ans Tageslicht kamen:
Als treusorgende Mutter besuchte sie nämlich ihren in Mexiko lebenden Sohn Enrique Santos, der ein eifriger und behördlich anerkannter Mitmischer in der mexikanischen Drogenszene ist.
Das Einzige was Elisa Carrió, die noch vor wenigen Monaten ihr brandneues Buch I Love Argentina präsentierte, an Kommentar zu entlocken war, ist, dass sie in Argentinien nicht alt werden würde, weil Argentinien stinkt.
Natürlich ist all dies genau der Stoff, aus dem Memes und Spott-Cartoons gemacht sind.
Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Twitter-Account von Sicherheits-Ministerin gehackt

vor ungefähr 6 Monaten

Pro Scrito

Twitter-Account von Sicherheits-Ministerin gehackt

Twitter-Account von Sicherheits-Ministerin gehackt

Die Sicherheitsministerin Patricia Bullrich, stets gut für den einen oder anderen Faux-Pas, wie Auftritte in Rambo-Kleidung, Interviews in angeblich leicht angeheitertem Zustand etc., kommt nicht aus dem öffentlichem Gerede:
Unter dem Twitter-Account der Sicherheits-Ministerin, waren dieser Tage Twitts wie dieser Schnaps ist aber stark, oder bezugnehmend auf den Präsidenten Macri ist Gato etc. etc. zu lesen.
Anzeige gegen Unbekannt wurde erstattet, Memes blieben nicht aus.
Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Elisa Carrió - Ñoqui des Monats?

vor ungefähr 6 Monaten

Pro Scrito

Die Abgeordnete Lilita zwischen México, Miami und Punta del Este hin- und hergerissen, weil Argentina stinkt, sagt sie.
Elisa Carrió - Ñoqui des Monats?

Elisa Carrió - Ñoqui des Monats?

Zum Monatsende (genauer gesagt am 29. jeden Monats) ist das traditionelle Gericht in Argentinien Ñoquis (Kartoffel-Nudeln).
Deshalb werden auch Funktionäre, die zu nicht viel mehr taugen, als am Monatsende ihr Gehalt abzuholen als Ñoquis bezeichnet.
Frau Carrió (Autorin des Buches: Ich liebe Argentinien) glänzte im letzten Jahr in ca. 90% der Parlamentssitzungen durch Abwesenheit.
Also sind Memes unvermeidlich.
Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Kommt Cristina zurück?

vor ungefähr 9 Monaten

Pro Scrito

Bereits mehr als bloß ein Gerücht: Ex-Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner kandidiert bei den Senatswahlen im kommenden Jahr (2017)
Kommt Cristina zurück?

Kommt Cristina zurück?

Memes bleiben nicht aus.
Der Importmarkt ist jetzt geöffnet.

vor ungefähr 10 Monaten

Pro Scrito

Wenn du reich bist, kannst du mitmachen, wenn nicht, bist du ja ohnehin nicht interessant für Wirtschaft.
Der Importmarkt ist jetzt geöffnet.

Der Importmarkt ist jetzt geöffnet.

Die unkontrollierte Öffnung des Import-Marktes brachte bereits einiges an Kuriositäten mit sich:
Argentinien seit jeher der Rindfleisch-Produzent schlechthin, importiert nun selbst Rindfleisch.
Argentinien verfügt aufgrund seiner Nord-Süd-Ausdehnung über alle Klimazonen der Welt - zu jedem Zeitpunkt ist es irgendwo im Land Sommer, oder Übergangszeit, oder Winter (in der Nähe des Südpols). Mittlerweile wird Obst und Gemüse aus dem Ausland importiert, während heimische Obstbauern ihre Früchte aus Protest auf der Plaza de Mayo verschenken.
Dulce de Leche, eine Süßspeise aus Milch und Zucker, war seit jeher eine argentinische Domäne und wurde tonnenweise exportiert. Damit ist jetzt Schluss, Dulce de Leche wird nun ebenso importiert wie Yerba Mate, das Kraut für das alltägliche unverzichtbare Aufgussgetränk.
Der Innenminister des Macristen Regimes, Rogelio Frigerio, beantwortete Fragen ob dies alles so okay ist, damit: Die Äpfel aus Chile kommen, sind nicht dieselben Äpfel, die in unserem Land hergestellt werden.
Auf Memes in den sozialen Netzwerken musste man ob solch tiefschürfender Äußerungen nicht all zulange warten.
Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Macri nur ein maskierter Diktator der 70er?

vor ungefähr 11 Monaten

Pro Scrito

Macri nur ein maskierter Diktator der 70er?

Macri nur ein maskierter Diktator der 70er?

Die Beliebtheit des gegenwärtigen Regimes, unter anderem hervorgerufen, durch Einsätze staatlich unterstützter Schläger- und Einbrecherbanden gegen Andersdenkende, die Verfolgung nicht ganz linientreuer Journalisten etc. schlägt sich auch in den Memes und Karikaturen nieder.
Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Präsident Macri: Ich vermisse die Knochen von gegrilltem Fleisch ...

vor mehr als einem Jahr

Pro Scrito

Präsident Macri: Ich vermisse die Knochen von gegrilltem Fleisch ...

Präsident Macri: Ich vermisse die Knochen von gegrilltem Fleisch ...

Auch eine der bisherigen unerschütterlichen Domänen Argentiniens ist nicht mehr das, was sie war: Das sonntägliche Fleischessen mit der Familie und/oder Freunden ist oft nicht mehr finanzierbar.
Kachel komplett anzeigen
zusammenklappen
Frauenhaus geschlossen

vor mehr als einem Jahr

Pro Scrito

Frauenhaus geschlossen

Frauenhaus geschlossen

María Eugenia Vidal, die Gouverneurin der Provinz Buenos Aires schloss das einzige Frauenhaus (Zuflucht für Opfer von häuslicher Gewalt) in der Provinz.

Manchmal muss

man sich die

Farben erträumen

yvos.org
  
zuletzt aktualisiert: vor ungefähr 12 Stunden|© 2015 - 2017 yVos|1017